Aromatische Weihnachtsbäckerei: Rezepte mit ätherischen Ölen

Wenn der Geruch von Lebkuchen, Zimt, Nelken und Orange in der Luft liegt, wissen wir, dass sie da ist: die Vorweihnachtszeit. Plätzchen und andere weihnachtliche Spezialitäten zu backen, gehört für viele Menschen im November und Dezember einfach dazu. Haben Sie schon einmal ausprobiert, Ihre Weihnachts-Plätzchen, Kekse, Küchlein oder Makronen auf besondere Weise zu verfeinern? Ätherische Öle verleihen Ihren Leckereien einen einzigartigen Geschmack und Geruch – und sie bringen auch noch positive Eigenschaften mit.

Aufgrund ihres intensiven Geschmacks sind ätherische Öle perfekt geeignet zum Backen. In den Wochen vor Weihnachten sind es bestimmte Aromen, die wir mit dieser Jahreszeit verbinden und durch die wir in besinnliche Stimmung kommen. Haben Sie Lust, mal etwas Neues zu probieren? Hier finden Sie spannende Rezepte für die Weihnachtsbäckerei mit ätherischen Ölen.

Wichtig ist, dass Sie beim Kochen, Backen oder Zubereiten von Getränken mit ätherischen Ölen auf hochwertige, naturreine Produkte ohne synthetische Zusatzstoffe zurückgreifen. Alle unsere Öle im Onlineshop sind naturbelassen.

Rezepte für Plätzchen und andere Backwerke mit ätherischen Ölen

Wenn Sie ätherische Öle für die Zubereitung von Lebensmitteln verwenden, gilt immer: weniger ist mehr. Die Öle schmecken sehr intensiv, und häufig genügt ein Tropfen als aromatisierender Zusatz. Hier einige Ideen für weihnachtliche Rezepte:

Mandarinen-Taler

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Rum
  • 200 g Butter
  • etwas Meersalz (naturfein)
  • etwas Mehl zum Ausrollen

Für die Glasur:

  • 100 g Zucker (oder Birkenzucker)
  • 6 Tropfen Mandarinenöl (bio)
  • 1 TL Cointreau

Zubereitung:

Mehl und Puderzucker auf die Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Mulde formen, in die das Eigelb, der Rum und das Salz hineingegeben werden. Die (raumwarme) Butter in Flöckchen auf der Puderzucker-Mehl-Mischung verteilen und anschließend alles gut verkneten, eine Stunde kühlstellen. Danach den Teig ausrollen und Taler (oder nach Belieben andere Formen) ausstechen. Bei 150 °C etwa 10–12 Minuten backen.

Für die Glasur einen Teelöffel Cointreau, das Mandarinenöl und ein wenig Wasser verrühren – es sollte eine dickflüssige Masse entstehen. Die Taler damit bestreichen und trocknen lassen.

Zimt-Brotlaibe

Zutaten:

  • 200 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiß
  • 3 EL Mehl
  • 140 g geriebene Schokolade
  • 1 TL Zimt
  • 2–3 EL Rum
  • 1 Tropfen Zimtöl
  • Puderzucker

Zubereitung:

Zucker und Eigelb schaumig rühren und das Eiweiß in einer separaten Schüssel zu Eischnee schlagen. Die restlichen Zutaten zur Zucker-Eigelb-Mischung hinzufügen und zusammen mit dem ätherischen Zimtöl gut vermischen. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Aus der Masse kleine Kugeln formen, in Puderzucker wälzen und bei 180 Grad ca. 8 Minuten backen.

Kokos-Makronen mit Orangenaroma

Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 150 g Puderzucker
  • 200 g Kokosflocken
  • 5 Tropfen Orangenöl (bio)
  • (Oblaten)

Zubereitung:

Eiweiß schaumig rühren und den Puderzucker sukzessive hinzufügen – am besten vorher sieben. 5 Tropfen Orangenöl einrühren und anschließend die Kokosflocken unterheben. Mithilfe von zwei Teelöffeln kleine Portionen auf dem Backblech verteilen – je nach Geschmack können auch Oblaten darunter verwendet werden. Eine Stunde kaltstellen und anschließend bei 150 °C etwa 10 Minuten backen. Die Spitzen der Makronen sollten leicht bräunlich werden.

Weitere ätherische Öle, die gut zur Weihnachtszeit passen

Neben diesen drei Rezepten gibt es natürlich unzählige weitere Ideen für Plätzchen zur Weihnachtszeit, die mit ätherischen Ölen verfeinert werden. Im Grunde können Sie jedes beliebige Rezept abwandeln und einige Tropfen eines Öls nach Ihrem Geschmack hinzufügen. Passend zur Weihnachtszeit ist zum Beispiel Ingweröl, das eine wärmende Eigenschaft besitzt und bei Erkältungsbeschwerden helfen kann. Ein Klassiker für die Weihnachtsbäckerei ist Vanilleöl, das ein Gefühl von Geborgenheit und Nostalgie vermittelt und nicht nur als Duft, sondern auch geschmacklich begeistert. Beliebt beim Backen für Weihnachten ist auch Nelkenöl, das durch das würzig-erdige Aroma einen speziellen Geschmack erzeugt. 

Na, inspiriert? Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Backen und sind bei Fragen jederzeit für Sie da. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular.