Ätherische Öle aus aller Welt

Pflanzen-Lexikon

photo-1528756514091-dee5ecaa3278

Lavendelöl

Wenn wir an Lavendel denken, kommen uns sofort die schier endlosen, intensiv leuchtenden Lavendelfelder der Provence in den Kopf, die die Landschaft von Anfang Juni bis Mitte August in ein lilafarbenes Blütenmeer verwandeln. Wer sich ein Stück Südfrankreich nach Hause holen möchte, greift nicht selten zu Lavendelöl. Das Öl kann aber noch viel mehr als nur seinen herrlich intensiven, blumigen Duft zu verströmen. 

photo-1570598912132-0ba1dc952b7d

Rosmarinöl

Rosmarin findet man in jedem Kräuterbeet von ambitionierten Hobbygärtnern, die gerne kochen. Als Gewürz findet Rosmarin vor allem in der mediterranen Küche Verwendung und verleiht Gerichten ein würzig-pikantes, kräftiges und einzigartiges Aroma. Der intensive Duft des Rosmarins erinnert an sommerliche Urlaubstage und bringt das Mittelmeerfeeling in unser Zuhause. 

photo-1607183199003-cf994ad22ed8

Eukalyptusöl

Wir kennen Eukalyptusöl vor allem als Bestandteil von Erkältungsmitteln gegen Schnupfen, Husten und als Arznei zur Behandlung  von Atemwegserkrankungen wie Bronchitis. Insbesondere Eukalyptusbonbons erfreuen sich immerwährender Beliebtheit. Neben seinen antibakteriellen und schleimlösenden Eigenschaften wirkt sich Eukalyptusöl auf vielfache Weise wohltuend auf Körper, Geist und Seele aus.