Alantöl bio-Inule Graveolens (ätherisches Öl)

ab 11,40 

1.140,00  / 100 ml

inkl. MwSt.

Alantöl bio-Inule Graveolens (ätherisches Öl)

Der Alant hat viele Namen: Helenenkraut, Odinskopf, Lungenwurz, Großer Heinrich, Glockenwurz, Schlangenwurz; Glockenwurzel (…)
In der Ayurveda gilt die “Mond”-Pflanze Alant als scharf, bitter und erhitzend. Eine Seltenheit von wunderbarer Besonderheit, da der Ertrag des ätherischen Öls äußerst gering ist. Der klebrige Alant ist eine ausdauernde Pflanze aus der Familie der Asteraceae (Korbblütler). Angebaut wird dieser Alant auf der Insel Korsika. Aufgrund der guten Kälteverträglichkeit (bis -15 Grad) findet man den Alant auch im Himalaya in Höhen von 1.500 bis 4.000 Metern.
Der echte Alant zählt zu den schmückenden Heilpflanzen. In der Volksheilkunde wird er als Tee oder Extrakt zur Wundheilung oder als Tee verabreicht.
Alant kann allerdings ein starke allergische Reaktionen auslösen und sollte daher nur sehr, sehr fein dosiert angewendet werden. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten.

Stammpflanze: Dittrichia graveolens (L.) Greuter

INCI: INULA GRAVEOLENS (ELECAMPANE) OIL

Herkunft: Korsika, ECOCERT, Wildwuchs im kbA Gebiet

Pflanzenfamilie: Asteraceae (Compositae) - Korbblütler

Herstellung: Wasserdampfdestillation von Blättern und Blüten

Duftbeschreibung: Aromatisch, harzig.

Produktqualität: 100% naturreines ätherisches Öl, wkbA.

Anwendung: Niemals unverdünnt anwenden! Zum kosmetischen Einsatz auf der Haut ist eine Dosierung von max. 2 Tropfen auf 100 ml fettes pflanzliches Basisöl zu empfehlen und sollte nicht überschritten werden. Zum Einsatz in der Aromatherapie bitte entsprechende Fachliteratur zu Rate ziehen

Abfüllung: Blauglasflasche mit silberfarbenem kindersicheren Originalitäts-Verschluss.

Konsistenz: Flüssig.

LIMONENE: 1.02

LINALOOL: 0.07