Ätherische Öle aus aller Welt

Neroliöl

Das wertvollste ätherische Öl der Welt

Neroliöl

Das ätherische Öl aus den Blüten der Bitterorange gehört zu den wertvollsten Ölen der Welt. Das liegt vor allem daran, dass Neroliöl besonders aufwendig in der Herstellung ist. Doch nicht nur die aufwendige Gewinnung macht Neroliöl zu einem besonders wertvollen Öl, sondern auch seine vielfältige positive Wirkung auf unsere Gesundheit.

Die edlen Essenzen der Bitterorangenbaum-Blüten versprühen einen intensiven, lieblich-blumigen Duft – und sorgen für Kurzurlaub für alle Sinne. Deshalb ist Neroliöl besonders beliebt in der Kosmetikherstellung und wird zum Parfümieren von feiner Kosmetik verwendet. Erfahren Sie, wie Sie das edle Öl aus den Blüten der Pomeranze für sich nutzen und lernen Sie seine vielseitigen Anwendungsgebiete kennen.

Herkunft und Namensgebung: Das italienische Prinzessinnen-Öl

Neroliöl stammt ursprünglich von der italienischen Insel Sizilien. Heute werden die Bitterorangen – auch Pomeranze genannt – vor allem in Algerien, Marokko und Tunesien angebaut. Der Name leitet sich von einer alten Legende ab. Demnach verdanken die  Essenzen der Pomeranze ihren Namen der sizilianischen Prinzessin von Nerola, Herzogin Flavia Orsini. Diese soll im 17. Jahrhundert so betört vom lieblichen, blumig-süßen Duft gewesen sein, dass sie maßgeblich zu seiner Bekanntheit beitrug und dem Neroliöl schließlich seinen Namen verlieh.

Die edlen Blüten der Pomeranze: Gewinnung von Neroliöl

Neroliöl gilt als eines der kostbarsten ätherischen Öle auf der Welt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass für die Gewinnung des Öls handverlesene Blüten gepflückt werden. Das Geheimnis der kostbaren Essenzen liegt in der Ernte. Entscheidend für die Qualität ist, dass die zarten Blüten des Bitterorangenbaums erst gepflückt werden, wenn die Blüten sich gerade erst geöffnet haben. Dadurch ist der Zeitraum für die Blüten-Ernte sehr kurz.

Damit die wertvollen Inhaltsstoffe nicht verloren gehen, erfolgt die Gewinnung des ätherischen Öls aus den zarten Blüten mittels der Wasserdampfdestillation. Das Herstellungsverfahren ist besonders aufwendig, da eine sehr große Menge an handverlesenen, frisch geöffneten Blüten nötig ist. Für die Gewinnung von einen Liter Neroliöl benötigt man eine unglaubliche Menge von einer Tonne Blüten. Das schlägt sich natürlich auch im Preis nieder. Neroliöl liegt im Vergleich zu vielen ätherischen Ölen im oberen Preissegment.

Wirkung und Inhaltsstoffe von Neroliöl

Das Öl aus der Blüte der Pomeranze zeichnet sich vor allem durch seine edle, feine Duftkomposition aus. In Form von intensiven Parfüms, lieblichen Dusch-Düften und sinnlichen Cremes sorgt Neroliöl für einen Kurzurlaub für alle Sinne. Der intensive Duft ergibt sich durch die vielseitigen Inhaltsstoffe:

  • Linalool
  • Linalylacetat
  • Nerolidol
  • Ester
  • Aldehyde
  • Ketone
  • Limonene
  • Terpene (wie Camphen und Pinien)

Linalylacetat ist beispielsweise eines der Hauptduftnoten des Lavendelöls. Der Inhaltsstoff Limonen sorgt für eine leichte Zitrusnote und Linalool für eine dem Lavendel ähnliche blumige Note, die auch an Weinaroma erinnert. Durch die Komposition der Inhaltsstoffe ergibt sich ein besonders lieblicher, blumig-intensiver und süßer Duft, der angenehm leicht und erfrischend wirkt. Deshalb wird Neroliöl vor allem für die Herznote eingesetzt.

Das ätherische Öl wirkt entspannend und anregend auf unsere Psyche. Auf den Körper wirkt Neroliöl krampflösend. Es trägt zur Lockerung der Muskulatur bei. Außerdem wirkt das Öl nachweislich schmerzlindernd und entzündungshemmend. Es hilft bei Verdauungsbeschwerden und fördert die Reduzierung von Wassereinlagerungen.

Neroliöl wirkt:

  • entspannend und krampflösend
  • stress- und angstlösend
  • schmerzlindernd
  • magenberuhigend
  • entzündungshemmend
  • antibakteriell und antifungal
  • durchblutungsfördernd

Neroliöl: Anwendungsgebiete

So vielseitig die Inhaltsstoffe sind, so vielseitig sind auch die Anwendungsmöglichkeiten von Neroliöl. Als beliebtes ätherisches Öl in der Aromatherapie und zur Kosmetikherstellung dient es hauptsächlich der äußeren Anwendung. Wir haben die bekanntesten Anwendungsgebiete für Sie zusammengefasst:

  1. Aromatherapie: In der Aromatherapie sorgt der liebliche Duft für mehr Wohlbefinden und spricht alle Sinne an. Neben der klassischen Duftlampe ist Neroliöl auch ein beliebter Badezusatz. Außerdem kommt es in der Aromatherapie-Massage zum Einsatz.
  2. Depressionen & Angstzustände: Dank seiner entspannenden und belebenden Wirkung kann das Öl bei depressiven Stimmungen und Angstzuständen helfen, indem es diese löst und zur Ausschüttung von Endorphinen beiträgt.
  3. Magen-Darm-Beschwerden: Neroliöl wirkt entkrampfend und beruhigend auf den Magen und hilft bei der Linderung entsprechender Symptome.
  4. Kopfschmerzen: Durch seine krampflösende Wirkung kann das Öl auch bei Kopfschmerzen und Migräne helfen und wirkt schmerzlindernd.
  5. Plizerkrankungen: Ölbäder sind unter anderem zur Heilung von Pilzerkrankungen im Genitalbereich, aber auch von Hämorrhoiden zu empfehlen. Hier hilft Neroliöl durch seine antifungale und entzündungshemmende Wirkung.
  6. Hautpflege: Mit Neroliöl können Sie hervorragend auch selbst feine Cremes und Masken herstellen, indem Sie diesen einige wenige Tropfen des Öls beimischen. Der sommerlich-blumige Duft sorgt für eine besondere Note Ihrer Kosmetik. Gleichzeitig kann das Öl seine antibakterielle Wirkung entfalten und hilft durch seine verjüngende Wirkung außerdem bei Falten.

Anwendung und Dosierung: Das sollten Sie beachten

Da Neroliöl wie die meisten ätherischen Öle eine hohe Konzentration an Inhaltsstoffen aufweist, sollten Sie Ihre Hautverträglichkeit vor der Anwendung testen. In einigen Fällen können ätherische Öle allergische Reaktionen auslösen oder Hautirritationen hervorrufen. Deshalb ist es ratsam, zunächst nur einen kleinen Tropfen mit einem Trägeröl zu mischen und diese sanft in die Armbeuge einzumassieren. Gemischt wird normalerweise im Verhältnis 1:5. Auf einen Tropfen Neroliöl kommen demnach fünf Tropfen Basisöl.

Sollten keine Nebenwirkungen auftreten, können Sie das Öl in der Regel unbedenklich anwenden. Im Zweifelsfall können Sie vorab noch einmal Ihren Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker konsultieren. Für bestimmte Personengruppen ist die Anwendung von Neroliöl sogar dringend zu vermeiden. Konkret gilt das für:

Da das wertvolle Neroliöl nicht günstig ist, sollten Sie beim Kauf auf die 100-prozentige Reinheit des ätherischen Öls achten. Einige ominöse Verkäufer strecken das Neroliöl mit anderen Ölen, um einen größeren Gewinn zu erzielen. 

Ätherisches Neroliöl kaufen bei ESSENCE Pur

Bei ESSENCE Pur erhalten Sie 100 % naturreines Neroliöl in Bio-Qualität. Wir arbeiten mit Bio-Anbaupartnern zusammen, die ganzheitlich auf den Einsatz von Gentechnik, Kunstdünger und andere chemische Mittel für die Schädlingsbekämpfung verzichten. Hierdurch garantieren wir die erstklassige Qualität unserer Produkte. Gleichzeitig achten wir auf besonders schonende Herstellungsverfahren und bieten Ihnen ganzheitlich natürliche Produkte – ohne chemische Zusätze.

Neben einer umfassenden Auswahl ätherischer Öle finden Sie bei uns auch Hydrolate, Absolues und Duftmischungen. Entdecken Sie die Welt der Aromen bei ESSENCE Pur und profitieren Sie von den heilenden und wohltuenden Wirkkräften auf Körper, Geist und Seele.