Rosenöl

Die Königin der ätherischen Öle und natürliches Schönheitsmittel

Rosenöl: Die Königin der Düfte

Rosen überdauern alle zeitlichen und modischen Veränderungen. Die Königin der Blumen ist der Inbegriff der Liebe und war das Geschenk Aphrodites an Eros. Ob in rot, weiß, gelb oder als opulente Pfingstrose. Der sinnliche Duft der blumigen Rosenblüten wirkt betörend auf unsere Sinne und lässt das Herz höher schlagen. Kein Wunder also, dass Rosenwasser in der Kosmetikwelt einen festen Platz hat. Doch wie sieht es mit der großen Schwester aus, dem Rosenöl?

Ätherisches Rosenöl ist eine wahre Power-Essenz. Im Gegensatz zu Rosenwasser steckt im ätherischen Öl der Rose die ganze Wirkkraft der Pflanze. Die viel konzentrierteren Inhaltsstoffe des Rosenöls wirken sich nicht nur auf vielfältige Weise positiv auf unsere Haut- und Haarpflege aus. Auch unsere Gesundheit profitiert von den gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Erfahren Sie alles über Inhaltsstoffe, Wirkung und die vielseitigen Anwendungsgebiete von Rosenöl.

Rosenöle: Herkunft, Sorten & Gewinnung

Nicht umsonst bezeichnet man Rosenöl auch als Liebesöl. Dem betörenden Duft wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt, durch welche das Liebesspiel eine neue Intensität erhält. Rosenöl gilt als besonders wertvoll, da für die Gewinnung große Blütenmengen notwendig sind. Für einen Liter Rosenöl benötigt man etwa vier Tonnen Blütenblätter. In aufwendigen Herstellungsverwahren werden die kostbaren Inhaltsstoffe der Rosenblätter durch die Wasserdampfdestillation extrahiert. Hierfür werden die Rosenblätter einzeln per Hand gepflückt. Das bekannte Rosenwasser ist das kondensierte Hydrolat, welches als Nebenprodukt bei der Destillation entsteht. Es weist weniger konzentrierte Inhaltsstoffe auf als  das Rosenöl.

Für die Gewinnung von Rosenöl werden hauptsächlich die Kultursorten Rosa damascena und Rosa centifolia verwendet. Diese liefern im Gegensatz zu anderen Rosen größere Mengen an ätherischen Ölen. Die erfolgreichsten Hersteller stammen aus Frankreich, Bulgarien, Indien und der Türkei. Das Öl der Rosa damascena wurde bereits vor 300 aus Damaskus nach Europa gebracht.

Das Rosenöl aus diesen Ländern ist von besonders hoher Qualität. Es gibt aber auch noch seltenere Sorten, die besonders kostbar sind. So etwa das ätherische Öl der Rosa alba, der weißen Rose, welches zu den teuersten ätherischen Ölen zählt. In einer alkoholverdünnten Version erhält man das ätherische Öl auch preisgünstiger. Der Duft des weißen Rosenöls gilt aufgrund seiner edlen, eleganten Duftnote als Königin der Rosendüfte und soll besonders betörend und aphrodisierend wirken.

Rosenöl: Wirkung & Inhaltsstoffe

Zu den zwei wichtigsten Inhaltsstoffen des naturreinen Rosenöls gehören die Terpenalkohole Geraniol und Citronellol. Der Inhaltsstoff Citronellol verleiht dem Öl seinen typisch-intensiven Rosenduft. Daneben gehören auch Neorl, Linalool, Eogeno, Citral, Carvon, Aldehyde, Apfelsäure und Ethanol zu den Inhaltsstoffen. Diese gelten aufgrund ihrer medizinischen und kosmetischen Eigenschaften als besonders wertvoll und wirkungsstark. So wirken sie sich positiv auf Körper, Psyche und Aussehen aus. Neben der besonders entspannenden Wirkung hilft Rosenöl bei Schlafstörungen und gilt als natürliches Antidepressivum. Darüber hinaus ist reines Rosenöl ein natürliches Schönheitsmittel, welches bei der Haar- und Hautpflege wahre Wunder bewirkt.

Wirkung von Rosenöl:

  • anregend
  • durchblutungsfördernd
  • entspannend
  • antidepressiv
  • entzündungshemmend
  • lindert Kopfschmerzen
  • antibakteriell
  • schmerzlindernd
  • aphrodisierend
  • hautpflegend
  • haarpflegend

Ätherisches Rosenöl: Anwendungsgebiete

Aufgrund ihrer vielfältigen positiven Eigenschaften gibt es zahlreiche Anwendungsgebiete, in denen die Essenzen zum Einsatz kommen können. Als natürliches Schönheitsmittel eignet es sich für jeden Hauttypen. Insbesondere sensible, empfindliche Hauttypen profitieren von den pflegenden Wirkstoffen. Wir haben die beliebtesten Anwendungsgebiete von Rosenwasser und -öl für Sie zusammengefasst:

Natürliches Schönheitsmittel für die Hautpflege

Der Alltag verlangt unserer Haut viel ab. Hautunreinheiten, Pickel, Mitesser und Rötungen sind oftmals die Folge von zu viel Alltagsstress. Auch das Tragen von Make-up strapaziert die Haut und lässt sie nicht atmen.

Mit Rosenöl geben Sie Ihrer Haut die ersehnte Geschmeidigkeit zurück. Die pflegende Wirkung von Rosenöl ist dermatologisch durch zahlreiche Studien belegt. So wirkt ätherisches Rosenöl pflegend für alle Hauttypen von sensibler, empfindlicher Haut über trockene Haut bis hin zu stark fettenden Hauttypen. Die antibakterielle Wirkung von Rosenöl lässt Hautunreinheiten wie Mitesser und Pickel verschwinden und hilft in vielen Fällen auch bei Akne.

Ätherisches Rosenöl versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und sorgt so für ein vitaleres, ebeneres Hautbild. Dank der entzündungshemmenden Eigenschaften reduziert das ätherische Öl Rötungen und Juckreiz. Gleichzeitig erzielt es einen Anti-Aging-Effekt und lässt die Haut insgesamt jünger aussehen.

Rosenöl für eine schöneres, vitaleres Haar

Auf dem Beauty-Markt findet man abertausende Produkte für strapaziertes, brüchiges und glanzloses Haar. Doch dahinter versteckt sich oft eine Mogelpackung. Die natürlich-pflegende Wirkung, mit der uns die Werbung blendet, verschleiert all die gesundheitsgefährdenden chemischen Inhaltsstoffe.

Hier sind die ätherischen Öle der Rose eine tolle Alternative. Rosenöl eignet sich dank seiner natürlichen feuchtigkeitsspendenden Wirkung ideal für die Hautpflege. Dank der pflegenden Inhaltsstoffe, insbesondere der ungesättigten Fettsäuren,  versorgt Rosenöl unser Haar mit reichlich Feuchtigkeit und sorgt für den ultimativen Glanz-Effekt. Hierfür kann man das ätherische Öl ganz einfach mit dem normalen Shampoo mischen. Für die optimale Haarpflege empfehlen wir Shampoo ohne Parabene, Silikone, Konservierungsstoffe, Weichmacher und Duftstoffe. Naturkosmetikprodukte eignen sich ideal  für eine gesunde Haut- und Haarpflege. Vermischt mit Rosenöl erhält das Shampoo einen angenehm blumigen Duft.

Als Haarmaske kann man das Rosenöl auch wunderbar mit einem Basisöl auftragen. Mischen Sie dazu einige Tropfen Rosenöl mit beispielsweise Arganöl und massieren Sie die Mischung sorgfältig in das nasse Haar ein. Nach etwa einer halben Stunde Einwirkzeit kann das Haaröl gründlich ausgespült werden. Das Haar ist nun wunderbar geschmeidig und lässt sich einfach kämmen.

Rosenöl in der Aromatherapie

In der Aromatherapie ist Rosenöl eines der kostbarsten Juwele unter den ätherischen Ölen. Der blumig-süße Duft wirkt entspannend auf Körper und Geist. Bei innerer Unruhe und stressbedingtem Unwohlsein verschafft der liebliche Duft einen klaren Kopf und Gelassenheit. Als das Wundermittel in stressigen Lebensphasen hilft Rosenöl bei Schlafstörungen und Kopfschmerzen. Durch einen Diffuser verbreitet sich der Duft schnell im Raum und sorgt für angenehmes Wohlbefinden. Deshalb wird Rosenöl auch zur Milderung von depressiven Stimmungen eingesetzt, um das psychische Gleichgewicht wiederherzustellen.

Innere Anwendung von Rosenöl für mehr Entspannung & frischen Atem

Rosenöl wirkt auf vielfache Weise positiv auf die Stimmung, entspannt den Geist und sorgt für mehr Gelassenheit. Es hilft dank seiner entspannenden Wirkung auch bei Schlafproblemen und Schlaflosigkeit. Auch bei Magenschmerzen ist Rosenöl ein beliebtes natürliches Heilmittel. Hierfür können Sie einfach einige wenige Tropfen mit Honig in einen frisch aufgebrühten Tee geben. Rosenöl kann auch als Mundwasser verwendet werden. Das ätherische Öl wirkt antibakteriell und sorgt für frischen Atem. Auch Entzündungen heilen durch Gurgeln mit Rosenöl besser ab.

Kosmetikherstellung: Rosenöl als Parfum

Einige wenige Tropfen des ätherischen Rosenöls reichen aus, um seinen intensiven blumig-betörenden Duft zu verbreiten. Damit ist Rosenöl ein natürlicher Parfum-Ersatz und kann in kleinen Mengen auf der Hand aufgetragen werden. Auch der Parfum-Klassiker Chanel N°5 enthält in seiner Rezeptur die sinnliche Note des Rosenöls.

Neben der Verwendung als Parfum kann das ätherische Öl der Rose auch ins Badewasser gegeben werden, um seine entspannende Wirkung zu entfalten. Da man Rosenöl eine stark aphrodisierende Wirkung nachsagt, ist es besonders beliebt als Massageöl. Dabei versorgt das ätherische Öl den Körper mit Feuchtigkeit und löst Verspannungen. Auch für die Tagespflege, Hautcremes, Peelings, Handcremes sowie zur Lippenpflege eignet sich das ätherische Rosenöl für die tägliche Anwendung.

Rosenöl in der Aromaküche

Auch wenn Rosenöl vor allem aufgrund seines lieblichen Duftes beliebt ist, eignet es sich auch wunderbar zum Aromatisieren von Speisen und Getränken. In der sogenannten Aromaküche hat Rosenöl eine lange Tradition. Vor allem in der Türkei wird es als traditionelles Würzöl für türkische Süßspeisen verwendet. Auch zum Verfeinern von Salatdressings, Kuchen und Desserts verleiht Rosenöl den Speisen eine besonders feine, aromatische Note. In Getränken kennt man Rosenöl vornehmlich zur Aromatisierung von Tees. Als Würzöl verleiht es aber auch fruchtigen Mixgetränken und Cocktails einen besonderen Pfiff.

Anwendung und Dosierung

Reines Rosenöl gilt als besonders hautfreundlich und kann in der Regel bedenkenlos verzehrt werden. Insbesondere durch die orale Einnahme kann das Rosenöl seine medizinische Wirkkraft voll ganzheitlich entfalten. Aufgrund seiner hohen Konzentration sollte man Rosenöl für die orale Anwendung sowie die Verwendung auf der Haut mit einem Basisöl verdünnen.

Da die aufwendigen Herstellungsverfahren zur Gewinnung von Rosenöl so kostenintensiv sind, gibt es im Internet viele ominöse Anbieter, die das reine Öl der Rose mit günstigeren ätherischen Ölen strecken. Achten Sie deshalb auf das Bio-Siegel sowie auf naturreine Produkte – ohne streckende Inhaltsstoffe.

Bio Rosenöl 100 % naturrein von ESSENCE Pur

Für die positive Wirkkraft von Rosenöl ist die Qualität des Öls entscheidend. Bei ESSENCE Pur erhalten Sie ausschließlich 100 % naturreine ätherische Öle in Bio-Qualität. So stammt auch das Bio Rosenöl aus ökologisch-nachhaltigem Anbau. Unsere Anbaupartner erfüllen die höchsten Qualitätsstandards, sodass Sie sich bei ESSENCE Pur sicher sein können, dass Sie zu 100 % natürliche und naturreine ätherische Öle erhalten. Hierbei verzichten wir gänzlich auf die Streckung mit anderen Ölen und auch auf die Beimischung von synthetischen und chemischen Zusatzstoffen.

Bei uns finden Sie ebenfalls eine vielseitige Auswahl an Hydrolaten, Absolues, Duftmischungen und vielen weiteren wohltuenden Kostbarkeiten für Körper, Geist und Seele. Entdecken Sie die Welt der betörende Düfte und heilsamen Wirkkräfte der ätherischen Öle bei ESSENCE Pur.