Teebaumöl

Das Antiseptikum der Natur

Melaleuca alternifolia_hoch_1

Das Antiseptikum der Natur

Das aus Australien stammende Teebaumöl ist für seine entzündungshemmenden und wundheilenden Eigenschaften bekannt. So kommt es bei einer Vielzahl von entzündlichen Hautproblemen zum Einsatz, um seine antiseptischen, antibakteriellen oder auch antimykotischen Kräfte zu entfalten. Aufgrund dieser Eigenschaften findet es häufig in der Aromakosmetik Verwendung, ist aber ebenfalls ein gern gesehener Helfer bei der Behandlung von Entzündungen im Mundraum.

Erfahre mehr über die vielfältigen positiven Eigenschaften und zahlreichen Anwendungsgebiete von ätherischem Teebaumöl.

Wie wirkt Teebaumöl?

Teebaumöl wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf den Körper und die Seele aus. Das natürlich Antiseptikum wirkt: 

  • antibakteriell
  • antiseptisch
  • antimykotischen

 

Wofür ist Teebaumöl gut?

Teebaumöl kommt in vielen verschiedenen Anwendungsgebieten zum Einsatz. Es kann nicht nur bei der Behandlung von Hautunreinheiten, Erkältungssymptomen und  Insektenstichen eingesetzt werden, sondern auch zur Entspannung als Massage- oder Badeöl. 

Unsere Empfehlungen
Teebaum bio (Teebaumöl) ätherisches Öl
ab 2,00
Melaleuca Ericifolia zur Gewinnung von Rosalinaöl (Melaleuca Ericifolia) ätherisches Öl
Rosalinaöl (Melaleuca Ericifolia)
ab 2,30
Manuka in Blüte zur Gewinnung von Manukaöl (ätherisches Öl)
Manukaöl
ab 2,60
Blätter des Melaleuca linariifolia zur Gewinnung von Teebaumöl linariifolia
Teebaumöl linariifolia
ab 2,40

Teebaumöl: Herkunft und Gewinnung

Das aus den Blättern des Teebaums (Melaleuca alternifolia) gewonnene ätherische Öl gehört zur Gattung der Myrtengewächse. Tatsächlich wird das Teebaumöl aber aus unterschiedlichen Arten der Gattung „Teebaum“ gewonnen, nicht, wie oft angenommen, ausschließlich aus dem gleichnamigen Baum. Das ätherische Öl enthält eine Vielzahl unterschiedlicher Stoffe. Für seine heilsame Wirkung am bekanntesten sind insbesondere Terpinen und Cineol.

Teebaumöl hat eine bemerkenswerte Geschichte, denn es wurde einige Zeit als präferiertes Antiseptikum verwendet, bis das Penicillin neuentdeckt wurde und das Öl ablöste. Doch auch wenn es im medizinischen Bereich nicht mit den Medikamenten mithalten kann, bleibt es für die Alternativmedizin weiterhin von großer Bedeutung.

Anwendungsgebiete von Teebaumöl

Teebaumöl kommt in einer Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsgebiete zum Einsatz. Die Wichtigsten haben wir Dir im Folgenden zusammengefasst:

  • Hautunreinheiten: Durch seine entzündungshemmenden und bakterienverringernden Eigenschaften eignet sich Teebaumöl sehr gut zur Behandlung von Akne, Pickeln oder Mitessern. So gibt es sowohl Cremes als auch Reinigungsprodukte mit Teebaumöl, um den Weg zu einem klareren Hautbild zu ebnen.
  • Mundraum: Bei Entzündungen des Zahnfleischs oder des Rachens kann ein Ausspülen des Mundraums oder Gurgeln mit stark verdünntem Teebaumöl helfen.
  • Erkältung: Auch bei Erkältungskrankheiten kann das Öl zum Einsatz kommen. In diesem Fall kann es in Verbindung mit heißem Wasser inhaliert Vorsicht ist hier insbesondere für Asthmatiker, Kleinkinder und Babys geboten. Diese sollten Teebaumöl nie ohne vorherigen ärztlichen Rat inhalieren und generell nicht in Mund-/Nasen-Nähe auftragen, da dies sonst Atemnot verursachen könnte.
  • Haar & Kopfhaut: Bei schuppiger und juckender Kopfhaut kann Teebaumöl im Shampoo oder mit einem Trägeröl verdünnt eingesetzt werden.  
  • Insektenabwehr/-stiche: Ein in Teebaumöl getränkter Teebeutel kann bei der Insektenabwehr wahre Wunder wirken. Sollte wider Erwarten doch einmal ein Insekt seinen Weg zu Dir gefunden haben, ist das Öl ebenfalls zur Behandlung von Insektenstichen
  • Massage/ Bad: Zur Entspannung kann Teebaumöl verdünnt mit anderen Ölen beispielsweise für die Massage eingesetzt werden. Oder aber füge ein paar Tropfen dem Badewasser hinzu für ein erholsames Bad.
  • Wäsche & Raumpflege: Seine antibakteriellen Eigenschaften gepaart mit dem erfrischenden Duft machen Teebaumöl zum idealen Haushaltshelfer. Ein paar Tropfen in die Waschmaschine oder das Wischwasser geben und abwarten, bis das Öl seine Wirkung entfaltet. Nicht nur befreit es Deine Kleidung von Bakterien, es kann im Innenraum ebenfalls der Schimmelpilzbildung vorbeugen. Ein nicht zu unterschätzender Nebeneffekt ist der frische Geruch, der daraufhin sowohl Deine Wäsche als auch Dein Zuhause erfüllt.

Anwendungshinweise

Teebaumöl ist ein vielseitig einsetzbares Mittel, das allerdings mit einer gewissen Vorsicht anzuwenden ist. Neben seinen Gefahren für Asthmatiker, Kleinkinder und Säuglinge sollte es grundsätzlich von niemandem verschluckt werden. Auch Schwangere und Stillende sollten vor der Anwendung sicherheitshalber mit einem Arzt sprechen.

Teebaumöl kann bei falscher Dosierung oder Unverträglichkeit allergische Reaktionen auf der Haut hervorrufen. Deshalb sollte vorher immer an einer kleinen Stelle die Wirkung des Öls ausprobiert werden. Gib dazu einen Tropfen Teebaumöl auf die Innenseite Deines Handgelenks und klopfen diesen sanft ein. Sollten keine Nebenwirkungen auftreten, kannst Du das Öl in der Regel bedenkenlos anwenden.

Die Gefahr, Ekzeme zu verursachen kann sich erhöhen, wenn das Öl unverdünnt aufgetragen wird, über einen längeren Zeitraum angewendet wird oder ein paar Tage Sonne oder Luft ausgesetzt ist.

Auch bei der Behandlung von Tieren ist Vorsicht geboten. Im schlimmsten Fall kann der Einsatz von Teebaumöl Vergiftungserscheinungen bei Hunden und Katzen hervorrufen. Die Inhaltsstoffe können von den Vierbeinern nämlich nicht abgebaut werden.

Teebaumöl ist (noch) nicht als Arzneimittel zugelassen, weshalb es auch nicht den Arzneimittelvorschriften unterliegt. Die Gefahren, die damit einhergehen, sind nicht zu unterschätzen. Aus diesem Grund raten wir dazu, vor der Anwendung immer mit einem Arzt oder Apotheker zu sprechen und selbst auf die Inhaltsstoffe und die vorschriftmäßige Gewinnung des gekauften Öls zu achten.

Ätherisches Teebaumöl kaufen: 100% Natur von ESSENCE Pur

Bei ESSENCE Pur ist uns die Qualität unserer ätherischen Öle und Absolues überaus wichtig. Deshalb achten wir darauf, dass unsere Produkte zu 100% naturrein und ohne Beimischungen synthetischer oder chemischer Stoffe sind. Darüber hinaus bemühen wir uns um Produkte aus zertifiziertem Bio-Anbau, weshalb die Mehrheit unserer hochwertigen Öle von bester Bio-Qualität zeugt.

Unsere Empfehlungen
Teebaum bio (Teebaumöl) ätherisches Öl
ab 2,00
Melaleuca Ericifolia zur Gewinnung von Rosalinaöl (Melaleuca Ericifolia) ätherisches Öl
Rosalinaöl (Melaleuca Ericifolia)
ab 2,30
Manuka in Blüte zur Gewinnung von Manukaöl (ätherisches Öl)
Manukaöl
ab 2,60
Blätter des Melaleuca linariifolia zur Gewinnung von Teebaumöl linariifolia
Teebaumöl linariifolia
ab 2,40