Eine juckende Nase beruhigen mit ätherischen Ölen | Essence

Ätherische Öle beruhigen eine juckende Nase

„Ich spüre den Frühling in der Nase …“

… und wenn sich dieser Satz auf allergische Reaktionen bezieht, können ätherische Öle beruhigend und befreiend wirken – auf ganz natürliche und sanfte Art. Tauchen Sie ein in die Welt der verschiedenen Duftmischungen aus ätherischen Ölen und machen Sie sich deren lindernde Wirkung bei Heuschnupfen zunutze.

Lebensqualität gewinnen …

Wer kennt das nicht: Sobald sich der Winter verabschiedet und der Mensch sonnenhungrig draußen in die ersten Frühlingsstrahlen blinzelt, hört man es aus allen Richtungen: Es wird geniest und geprustet, was das Zeug hält. Und – hatschi! – man stimmt selbst in das Konzert mit ein. Ja, da ist sie wieder – die Heuschnupfenzeit, die das Genießen des Frühlings ganz schön erschweren kann. Um wieder zu mehr Lebensqualität zu gelangen, hat die Natur uns Pflanzen geschenkt, aus denen wir bei ESSENCE pur ätherische Öle gewinnen, die Ihnen, vielfältig anwendbar, in dieser Zeit deutliche Entlastung bieten können.

… mit Aromatherapie

Wir nutzen ausschließlich 100 Prozent naturreine ätherische Öle, Hydrolate und Absolues, von denen einige, sachgemäß verwendet, auch Linderung bei Heuschnupfen herbeiführen können, da sie die Nasenschleimhaut beruhigen. So haben Studien bei der „Blue Tansy“ eine positive Wirkung bei saisonbedingten Atemwegsbeschwerden (= Heuschnupfen) festmachen können. Duftmischungen mit Minze-Anteilen, Eukalyptus und Myrte lassen Sie wieder besser durchatmen. Egal, ob zur Raumbeduftung, Inhalation, als Badezusatz oder Balsam zum Einreiben auf Brust und Rücken: Ein jeweils speziell angefertigter Mix aus einigen Duftessenzen gibt Ihnen schnell ein Stück Lebensqualität zurück, und Sie können das Frühjahr unbeschwerter genießen.  

Niesattacken und ständig läuft die Nase? Muss nicht sein!

Beruhigende und befreiende Duftmischungen aus ätherischen Ölen können auf ganz natürliche Art unterstützend darauf hinwirken, dass die lästigen Begleiterscheinungen der erhöhten Pollendichte in der Luft, wie vermehrtes Niesen und triefende Nase, gelindert werden. Nutzen Sie beispielsweise einen Vernebler in Ihrem Zuhause, befüllen ihn mit einer entsprechenden und Ihnen angenehmen Mischung aus wenigen Tropfen ätherischen Öls (Lavendel, Zypresse und Latschenkiefer als einige der möglichen Ingredienzien haben sich beispielsweise bewährt), und Sie werden Erleichterung von Ihren Frühjahrs-Nebenerscheinungen verspüren. Sie können einen elektrischen Vernebler im Übrigen auch dort nutzen, wo Kerzen nicht angebracht wären, wie beispielsweise im Kinderzimmer oder auch in öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten, wie Pflegeeinrichtungen, Hotels, Praxen oder Krankenhäusern.

Eine juckende Nase beruhigen mit ätherischen Ölen | Essence