Unsere DIY-Mückenkerze: Sicher vor Insekten dank selbst gemachter Citronella-Kerze

Nun ist es wieder Sommer und wir freuen uns auf laue Nächte und lange Grillabende. Wären da nur nicht die ungebetenen Gäste: Mücken und Insekten, die aus einem geselligen Abend eine juckende Angelegenheit machen. Da haben wir etwas für Sie: eine Anleitung für eine DIY-Mückenkerze.

Selbst gemachte Citronella-Kerze: So wirkt sie

Das ätherische Öl Citronella gilt als Wunderwaffe gegen unerwünschte Insekten. Es enthält besonders viel Citral, Citronellal, Citronellol und Geraniol. Das sind Duftstoffe, die von Insekten wie beispielsweise Stechmücken als besonders unangenehm wahrgenommen werden. Aus diesem Grund meiden sie dann den Dunstkreis dieser Duftstoffe. Citronella ist aber nicht das einzige ätherische Öl, das aufgrund seines Geruchs vor Insekten schützt.

Die intensiven Gerüche von Minze, Eukalyptus, Teebaum, Rosmarin, Nelken und Lavendel bewahren ebenfalls vor einer Mückenplage. Lesen Sie Näheres zu diesem Thema gern in unserem Beitrag zu Insektenschutz durch ätherische Öle.

Das brauchen Sie für unsere DIY-Mückenkerze

Es bedarf nur wenige Zutaten, um eine Citronella-Kerze selbst zu machen:

Wachs

Hier können Sie entweder gekaufte Bienenwachspellets oder alte Kerzenreste verwenden. Achten Sie bei alten Kerzenresten aber unbedingt darauf, dass es sich auch wirklich um Wachskerzen handelt und nicht um Kerzen aus minderwertigerem Paraffin. Die Farbe des Wachses der DIY-Mückenkerze spielt im Grunde keine Rolle, hier können Sie nach ihrem persönlichen Geschmack entscheiden.

Citronella-Öl

Um die optimale Wirkung zu erzielen, empfehlen wir unser absolut reines Citronella-Öl. Wir arbeiten mit reinen Naturprodukten. Unsere ätherischen Öle sind nicht nur 100 Prozent biologisch und ökologisch zertifiziert, sondern auch zu 100 Prozent tierversuchsfrei. Zusätzlich können Sie Ihren DIY-Mückenkerzen auch noch andere ätherische Öle, die gegen Insekten wirken, beifügen. Schauen Sie auch diesbezüglich gern in unserem Shop vorbei.

Docht

Hier ist die Auswahl im Bastelbedarf oft groß. Vom einfachen, weichen Baumwollband bis zum bereits starren, stäbchenartigen Docht ist fast alles zu finden. Was Sie für Ihre DIY-Mückenkerze verwenden, ist Ihnen überlassen.

Gläser

Hier können Sie jedes Behältnis verwenden, das Sie nicht mehr brauchen. Es muss lediglich hitzebeständig sein und darf nicht bei Berührung mit dem heißen Wachs schmelzen. Sie können beispielsweise alte Schraubgläser, Blechdosen, Tassen oder Tontöpfe verwenden, um eine Citronella-Kerze selbst zu machen. Bei Letzterem müssen sie allerdings das Loch im Boden des Topfes vorher sicher verschließen.

Citronella-Kerze selbst machen: So geht‘s

Für die eigene DIY-Mückenkerze schmelzen Sie zunächst das Bienenwachs in einem Wasserbad ein. Am besten nutzen sie hierfür eine alte Blechdose, da geschmolzenes Wachs bei der Reinigung schwer zu entfernen ist. Achten Sie darauf, dass Sie den Herd nicht zu heiß stellen, maximal auf die 2. Hitzestufe. Wer ein Lebensmittelthermometer hat, kann hier nachmessen; die perfekte Temperatur liegt bei 60 Grad Celsius.

Ist das Wachs geschmolzen, können Sie das ätherische Öl einmischen. Wie viel Citronella-Öl Sie verwenden, bleibt Ihnen überlassen, wir raten aber zu mindestens 2–3 ml bei 500 g Wachs. Je mehr ätherisches Öl Sie hinzufügen, desto stärker riecht die Kerze später beim Abbrennen und umso besser wirkt sie. Wollen Sie andere ätherische Öle hinzufügen, ist das der richtige Zeitpunkt.

Bereiten Sie nun Ihre Gläser vor: Platzieren Sie den Docht jeweils genau in der Mitte der Gläser. Bei weichen, schnurähnlichen Dochten empfehlen wir Wäscheklammern oder Schaschlik-Spieße, um den Docht genau in der Mitte der selbstgemachten Citronella-Kerze zu halten. Zum Beschweren der Dochte am unteren Ende eignen sich beispielsweise kleine Muttern oder Schrauben.

Nun das heiße Wachs vorsichtig in die Gläser füllen. Achten Sie dabei darauf, dass der Docht weiterhin mittig bleibt, damit Ihre DIY-Mückenkerze später gleichmäßig abbrennt. Nun müssen Sie nur noch warten. Nach spätestens 6 Stunden sollten Ihre Kerzen ausgehärtet sein.

Genießen Sie ihre DIY-Mückenkerze

Nun bleibt nur noch eins: Die Kerze im richtigen Zeitpunkt anzünden und laue Abende ohne nervigtötende Insekten genießen. Und sollte Ihr erster Vorrat bald verbraucht sein, wissen Sie jetzt ja, wie Sie sich neue Citronella-Kerzen selbst machen

Citronella und alle anderen ätherischen Öle finden Sie auch auf unserer Website. Wir führen insgesamt etwa 450 ätherische Öle aus mehr als 60 Ländern. Dabei sind alle unsere Produkte 100-prozentig rein und größtenteils ökologisch zertifiziert. Informieren Sie sich auch gern hier dazu, wie ätherische Öle weitergehend vor Insekten schützen können.