Mönchspfeffer: Das Wundermittel bei Frauenleiden

Unter den ätherischen Ölen gilt Mönchspfeffer als wahres Wundermittel bei Frauenleiden. Dabei reicht die positive Wirkkraft von der Linderung von Regelschmerzen über Fruchtbarkeitssteigerung bis hin zur Regulierung von Zyklusproblemen in den Wechseljahren. Auch wenn der mythische Name esoterisch angehaucht klingt, gilt das ätherische Mönchspfefferöl als natürliches Arzneimittel und wirksame Alternative zur Schuldmedizin. Als natürliches Heilmittel ist es vor allem in der Gynäkologie beliebt und soll das Wundermittel zur Beschleunigung eines Kinderwunsches sein.

Erfahren Sie alles über die vielseitige Wirkkraft von ätherischem Mönchspfefferöl. Wir beantworten die Frage, ob es sich bei der nachgesagten fruchtbarkeitssteigernden Wirkung um einen weiteren Schwangerschaftsmythos handelt oder ob es hält, was es verspricht.

Mönchspfeffer – ein altertümlicher Mythos?

Mönchspfeffer ist eine ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und Südwestasien stammende Pflanze und gehört zur Familie der Lippenblütler. Umgangssprachlich kennt man es auch unter dem Namen „Keuschbaum“, „Keuschlamm“ und „Liebfrauenbettstroh“. Die Namen gehen auf die altertümliche Annahme zurück, dass Mönchspfeffer den Geschlechtstrieb abschwächt und die Lust auf Sex vergehen lässt. Deshalb sollten Mönche und Nonnen Mönchspfeffer zu sich nehmen, damit es ihnen leichter fällt, das Zölibat einzuhalten und „keusch“ zu bleiben.

Dieser mythische Aberglaube findet seinen Ursprung wie so häufig im Altertum. Hier galt Mönchspfeffer als Symbol der Keuschheit und wurde von den Frauen Athens am Fruchtbarkeitsfest zur Ehren der Fruchtbarkeitsgöttin Demeter als Schmuck getragen. Heute weiß man, dass es sich dabei um einen Mythos handelt und es keine Pflanze gibt, die männliche Hormone und damit den Geschlechtstrieb unterdrückt.

Mönchspfeffer: Wirkung des ätherischen Öls

Das aus Mönchspfeffer gewonnene ätherische Öl gilt heute als wahres Zaubermittel für eine Vielzahl von Frauenleiden. Leider gibt es nur wenige Studien, welche seine Wirkung wissenschaftlich belegen. Allerdings weiß man, dass ätherische Öle Körper, Geist und Seele auf vielfache Art und Weise positiv beeinflussen. Die aus den Pflanzen und Kräutern gewonnenen Essenzen enthalten die volle Kraft der Inhaltsstoffe, welche heilend und gesundheitsfördernd auf körperliche Leiden wirken und das Wohlbefinden auf verschiedene Weise steigern.

Das ätherische Öl aus Mönchspfeffer gilt als eines der ältesten Frauenkräuter der Welt. Viele Frauen berichten, dass sich das ätherische Öl positiv auf verschiedene Beschwerden auswirkt. So soll es bei Zyklusstörungen, PMS und Menstruationsbeschwerden helfen und Beschwerden effektiv lindern. Außerdem ist Mönchspfeffer für seine fruchtbarkeitssteigernde Wirkung bekannt. Deshalb empfehlen viele Heilpraktiker und auch Gynäkologen die Anwendung von Mönchspfeffer als natürliche Alternative zur Schulmedizin.

Mönchspfeffer bei Frauenleiden

Mönchspfeffer bei Kinderwunsch: Fruchtbarkeit mit ätherischen Ölen steigern

Das ätherische Öl aus Mönchspfeffer ist ein natürliches Mittel zur Fruchtbarkeitssteigerung. Es wirkt ähnlich wie das weibliche Sexualhormon Progesteron. Dieses wird in der zweiten Zyklushälfte vermehrt im Körper gebildet. Progesteronmangel ist eine der häufigsten Ursachen bei Unfruchtbarkeit. Progesteron bezeichnet man auch als Zyklus- und Geschlechtshormon, da es den Menstruationszyklus mitträgt und die Schwangerschaft aufrechterhält. Es bereitet die Gebärmutter auf die Schwangerschaft vor und wird vermehrt nach dem Eisprung in der zweiten Zyklusphase produziert. Kommt es zur Schwangerschaft, produziert der Körper in den ersten Wochen weiterhin Progesteron, bis die Plazenta diese Aufgabe übernimmt.

Daher hat der Mangel des  Schwangerschaftshormons aufgrund seiner wichtigen Funktion häufig einen unerfüllten Kinderwunsch zur Folge. Da die Inhaltsstoffe von Mönchspfeffer die Produktion des weiblichen Geschlechtshormons Progesteron fördern, eignet er sich ideal als natürliches Mittel zur Fruchtbarkeitssteigerung.

Wenn der Kinderwunsch in Erfüllung geht, sollte Mönchspfeffer jedoch nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.

Ätherisches Mönchspfefferöl in den Wechseljahren & bei PMS

Das natürliche Heilmittel hilft bei hormonellen Beschwerden und weist eine hohe Wirksamkeit auf. Deshalb wird ätherisches Mönchspfefferöl vor allem zur Linderung von PMS (prämenstruelles Syndrom) und Menstruationsstörungen eingesetzt. Die Inhaltsstoffe wirken ähnlich wie der körpereigene Botenstoff Dopamin und beeinflussen so den Zyklus. Da Menstruationsstörungen und PMS oftmals auf zu hohe Werte des Hormons Prolaktin zurückzuführen sind, erweisen sich die Inhaltsstoffe des Mönchspfeffers als sehr wirksam. Diese stimulieren die Andockstellen des Botenstoffs Dopamin und hemmen dadurch die Ausschüttung des Hormons.

Auch bei besonders schmerzhaften Regelblutungen und Brustschmerzen kann Mönchspfeffer aufgrund seiner schmerzlindernden Wirkung helfen. Darüber hinaus hilft das ätherische Mönchspfefferöl dabei, den Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Vor allen Frauen in den Wechseljahren profitieren von der ausgleichenden Wirkung auf den Hormonhaushalt.

Dosierung von ätherischem Mönchspfefferöl und Nebenwirkungen

Da es sich bei Mönchspfefferöl um ein natürliches Arzneimittel zur Zyklusregulierung handelt, benötigt der Körper einige Zeit, um das Hormongleichgewicht wieder herzustellen. Das kann natürlich nicht von heute auf morgen geschehen. Daher sollte die regelmäßige Anwendung mindestens über drei Monate erfolgen.

In der Medizin sind nur wenige mögliche Nebenwirkungen bekannt. Wie alle ätherischen Öle können allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten wie Übelkeit nicht ausgeschlossen werden. Daher sollten Sie das Mönchspfefferöl vor der Anwendung in jedem Fall in geringer Dosierung testen. Da ätherische Öle eine hohe Konzentration aufweisen, sollte auch das Mönchspfefferöl für die Anwendung immer verdünnt werden. Hierfür können Sie zwei Tropfen Mönchspfefferöl mit 1 TL Mandelöl als Basisöl verdünnen. Für die Anwendung empfehlen wir jedoch eine Rücksprache mit dem Gynäkologen oder Heilpraktiker des Vertrauens.

Mönchspfeffer kaufen bei ESSENCE Pur

Bei ESSENCE Pur erhalten Sie 100 % naturreines Mönchspfefferöl in Bio-Qualität. Unsere Produkte stammen aus biologisch-nachhaltigem Anbau und werden in schonenden Herstellungsverfahren gewonnen. Dadurch enthalten die ätherischen Bio-Öle von ESSENCE Pur die volle Wirkkraft der pflanzlichen Inhaltsstoffe.

Neben der wohl größten Auswahl an ätherischen Bio-Ölen auf dem deutschen Markt finden Sie  in unserem Online-Shop auch eine vielseitige Auswahl an Hydrolaten, Absolues, Duftmischungen und vieles mehr. Entdecken Sie die vielseitige Wirkkraft der natürlichen Pflanzenöle bei ESSENCE Pur und verwöhnen Sie Körper, Geist und Seele.