Icon: Ohne Tierversuche Icon: Ökozertifikat Essence-pur

Muskatellersalbei bio (Salvia sclarea) ätherisches Öl

5/5

ab 2,90

290,00 / 100 ml

Alles gut mit dem sanften Riesen!

Muskatellersalbei (Salvia sclarea L.) ist mit einer Wuchshöhe von über 120 cm tatsächlich eine stattliche Erscheinung innerhalb der fast 1.000 Arten umfassenden Gattung Salbei (Salvia). Das ätherische Muskatellersalbeiöl wird durch Wasserdampfdestillation der Blütenstände gewonnen. Der Ölgehalt ist mit 0,1% – 0,2% gering, was sich auch im vergleichsweise hohen Preis widerspiegelt.

Für 1 kg Öl werden also zwischen 500 und 1.000 kg Pflanzenmaterial benötigt.

Unser feinduftendes ätherisches Bio-Muskatellersalbeiöl stammt aus Frankreich, das seit jeher als qualitativ hochwertigste Anbauregion für dieses Öl angesehen wird.

Wie riecht ätherisches Muskatellersalbeiöl und was sind seine Inhaltsstoffe?

Das ätherische Öl wird in der Kopfnote vom Hauptbestandteil Linalylazetat (Linalylacetate) bestimmt. Dieser Ester ist zu über 70% im Öl enthalten und zusammen mit dem Monoterpenol Linalool (ca. 15%) für den frisch-blumig-fruchtig krautigen Geruch verantwortlich, der etwas an Lavendel erinnert. Muskatellersalbei ist damit wohl das ätherische Öl mit dem höchsten natürlichen Gehalt an Linalylazetat.

Die olfaktorische Besonderheit dieses Öls wird erst im weiteren Duftverlauf bemerkbar, denn neben einigen Sesquiterpen-Alkoholen (zus. ca. 6-8%; z.B. Germacrene D, beta-Caryophyllene/BCP) ist es der Diterpen-Alkohol Sclareol, der von Interesse ist und hinsichtlich seiner Molekülstruktur Ähnlichkeiten zum Hormon Östrogen aufweist. Sclareol ist in hochwertigen Ölen mit über 2% enthalten.

Sclareol ist für den charakteristischen Geruch des Öls nach Ambra (mitunter auch als Tee- oder balsamische Note beschrieben) verantwortlich, der erst im Herz-Basisnotenbereich deutlich hervortritt. Wegen seines hohen Molekulargewichts (308,5 g/mol) wirkt Sclareol im Muskatellersalbei-Öl auch fixativ als natürlicher Fixateur. Zudem diente diese Substanz vor einigen Jahren der Duftstoffindustrie als natürliches Ausgangsmaterial zur Herstellung des Ambra-Duftstoffs Ambroxide (Ambroxan).

Wirkungen und Anwendung in der Aromatherapie

Muskatellersalbeiöl gilt mit seinem Sclareol-Gehalt in der Aromatherapie als das Frauenöl schlechthin, da es regulierend auf den weiblichen Hormonhaushalt einwirken und insbesondere bei prämenstruellem Syndrom (PMS) hilfreich sein kann. Ebenso effektiv kann es bei hormonell stressbedingten Situationen eingesetzt werden.

Darüber hinaus ist es auch ein ausgezeichneter Seelentröster (für alle Geschlechter!), der mit seiner leicht euphorisierenden, ausgleichenden und beruhigenden Eigenschaft hervorragend bei psychischen Erschöpfungszuständen, Ängsten und Burn-Out zum Einsatz kommt. Die französische Bezeichnung Toute-bonne für Muskatellersalbei unterstreicht plakativ die psychische Wirkung – Alles wird gut!

Vor allem der sehr hohe Gehalt an Linalylazetat und Linalool ist dafür verantwortlich, dass Muskatellersalbeiöl zunehmende Bedeutung bei der Bekämpfung von gesundheitsschädlichen Bakterien und Pilzen erlangt. Aktuelle Forschungen haben bereits den Einsatz des ätherischen Öls wegen seiner starken antibakteriellen Wirkung als Zusatzstoff bei Verpackungsmaterial für Lebensmittel nahegelegt (Kostova et al. 2020).

Das Öl duftet also nicht nur gut, sondern ist auch ein effektiver Bakterienkiller!

Für die meisten der beschriebenen Anwendungsbereiche genügt bereits der Duft des ätherischen Öls, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Dazu gibt man einige Tropfen in eine Duftlampe oder in einen Diffuser. Da sich der weiche Duft sehr gut mit zahlreichen ätherischen Ölen verbindet, empfehlen wir unbedingt eigene Duftmischungen auszuprobieren!

Einsatz von Muskatellersalbei in der Parfümherstellung

In der Parfümerie wird das ätherische Öl einerseits wegen seiner fixativen Eigenschaften geschätzt, insbesondere bei leichten Cologne-Düften. Andererseits ist die süß-krautige, blumige Note des Öls oft ein wichtiger Bestandteil in den Duftfamilien Chypre und Fougere sowie in Oriental- und Holz-Akkorden. Das Öl mischt sich sehr gut mit Koriander, Kardamom, Zitrusölen, Lavendel, Geranium, Sandelholz, Zedernholz, Cistrose/Labdanum und Gewürznelke.

Stammpflanze: Salvia sclarea L.

Pflanzenfamilie: Lamiaceae (Labiatae) - Lippenblütler

INCI: SALVIA SCLAREA OIL

Duftbeschreibung: Hochtönend, voll, warm.

Herstellung: Wasserdampfdestillation von blühenden Pflanzen

Pflanzenteil: Blüten

Duftnote: Herznote

Herkunft: Frankreich, ECOCERT, kontrollierter biologischer Anbau

Produktqualität: 100% naturreines ätherisches Öl, kbA.

Abfüllung: Blauglasflasche mit silberfarbenem kindersicheren Originalitäts-Verschluss.

Konsistenz: Flüssig.

Aufbewahrungshinweis: kühl und trocken lagern, an einem lichtgeschützten Ort

Niemals unverdünnt anwenden! Zum kosmetischen Einsatz auf der Haut ist eine Dosierung von max. 2 Tropfen auf 100 ml fettes pflanzliches Basisöl zu empfehlen und sollte nicht überschritten werden. Zum Einsatz in der Aromatherapie bitte entsprechende Fachliteratur zu Rate ziehen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Muskatellersalbei bio (Salvia sclarea) ätherisches Öl“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Produkte

Baldrianpflanze zur Gewinnung von Baldrianwurzelöl (Valeriana officinalis) ätherisches Öl
Baldrian, ätherisches Öl (Valeriana officinalis)
ab 5,70
Bergamottefrüchte zur Gewinnung von Bergamotte bio (ätherisches Öl)
Bergamotte bio (ätherisches Öl)
ab 2,50
Baummoos_Flechte am Stamm zur Herstellung von Baummoos absolue
Baummoos absolue 100%
19,20
Baummoos an Ast zur Gewinnung von Baummoos absolue 60% (Alkoholverdünnung)
Baummoos 60% (Alkoholverdünnung)
ab 2,70
Dein Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer
Entdecke unsere Öle
Zum Shop
0